Pferderecht

Pferde haben oft einen sehr hohen Wert. Wir vertreten Käufer und Verkäufer,
wenn es um Gewährleistungsansprüche geht.
Seit über 20 Jahren sammeln wir Expertise im Pferderecht, da unsere Anwältin Sandra Karduck selbst leidenschaftliche Züchterin, Trainerin B im Leistungssport und Pferdebesitzerin ist. Sie weiß, wovon sie redet, wenn es um rechtliche Fälle in diesem Spezialbereich geht.

So hat sie sich über Jahre einen großen Schatz an Erfahrung in diesem Bereich aufgebaut – auch Pferdehalterhaftung und Hüterhaftung werden als Themengebiete kompetent von ihr vertreten.

Seit 2008 besucht Sandra Karduck den deutschen Pferderechtstag, um sich über neue Rechtsprechung zu informieren und sich mit Kolleginnen und Kollgen im Fachgespräch auszutauschen. Ihre Mandanten kommen aus ganz Deutschland und sind entweder Reiter, Pferdehalter oder gewerbliche Pferdehändler. Sie berät gern schon beim Kauf oder Verkauf eines Pferdes, wenn es um die Gestaltung von Verträgen geht.

Ihr Anwältin für Pferderecht:
Rechtsanwältin Sandra Karduck

„Schon als Jugendliche habe ich begonnen zu reiten und habe seitdem erfolgreich an Turnieren im Springen und bei der Dressur bis zur Klasse L teilgenommen. Meine Familie betreibt seit 1994 eine Reiterpension in Mimbach, wo wir viele unserer Mandanten kennenlernen und treffen. Das Pferderecht ist eine ganz spezielle Angelegenheit, denn die Tiere haben oft einen hohen Wert, weswegen auch der Streit schnell eskaliert.“

Lebenslauf Sandra Karduck als PDF  |  E-Mail senden

Verkauf von Pferden erschwert

Ein gewerblicher Händler kann, anders als der private Verkäufer, keinen Gewährleistungsausschluss vereinbaren. Deshalb ist es wichtig, das Pferd im schriftlichen Kaufvertrag möglichst genau mit seinen Abweichungen, gesundheitlichen oder verhaltensgemäßen Besonderheiten zu beschreiben. Sonst ist die Gefahr der Reklamation im Anschluss an den Verkauf sehr hoch.

Weiterlesen

Wer diese Dinge im Vertrag nicht sauber regelt, wird vom Käufer nicht selten auf Nachbesserung in Anspruch genommen.

Schlägt diese fehl oder ist nicht möglich, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Damit ist keiner der beiden Parteien gedient.

Besser ist es, schon im Vorfeld den spezialisierten Pferderechts-Anwalt zu konsultieren.

Sie wollen mehr wissen? Kontaktieren Sie direkt Sandra Karduck per E-Mail.

Sie haben Fragen?
Wir beantworten sie Ihnen gern.

Anna-Katharina Thelen

Ansprechpartnerin für Insolvenzverwaltung und Sanierungsberatung

Tel.: +49 (0) 26 91 - 9 32 83
E-Mail senden

Stefanie Dahlke

Ansprechpartnerin für die Rechtsvertretung

Tel.: +49 (0) 26 91 - 9 32 83
E-Mail senden